Internet im Auto: Worauf es ankommt

Internet im Auto: Worauf es ankommt

Das Internet wird immer häufiger genutzt, nicht nur in der Firma und im Privathaushalt, sondern zusätzlich mobil. Sind Sie mit dem Auto unterwegs, können Sie das mobile Internet nutzen, doch ist das nicht so einfach, da Sie einiges dabei beachten sollten. Wichtig ist, dass Ihre Fahrsicherheit nicht beeinträchtigt wird.

Das Internet im Auto

Verschiedene Autos, z.B. BMW oder Mercedes, sind bereits internetfähig. Sie verfügen über einen Internetanschluss und eine UMTS Antenne. Einige Autos erhalten Sie auf Wunsch sogar mit einem integrierten Computer, von dem aus Sie ins Internet gelangen. Damit die Sicherheit gewährleistet ist, ermöglichen die Autos jedoch nur im Stand oder per Sprachsteuerung einen Internetzugang.

Sie müssen jedoch kein Auto mit Internetanschluss kaufen, denn Sie können in Ihrem Auto mit dem Laptop, mit dem Tablet oder mit dem Handy ins Internet gelangen. Möchten Sie im Auto mit Ihrem Laptop surfen, benötigen Sie einen UMTS-Surfstick. Sie surfen zumeist per UMTS oder HSDPA. Informieren Sie sich über die Verfügbarkeit von UMTS und über die Flatrates der verschiedenen Anbieter. Mit einer Flatrate können Sie sparen. Sie können je nach Anbieter unterschiedliche Datenmengen mit voller Übertragungsgeschwindigkeit nutzen, bevor für den Rest des Monats auf eine geringere Übertragungsgeschwindigkeit gedrosselt wird.

LTE ist im Kommen. Einige Autohersteller haben bereits Interesse an LTE angemeldet, sodass Sie im Auto LTE nutzen können. Mit Ihrem Notebook und dem LTE-Surfstick kommen Sie schon jetzt von Ihrem Auto ins Internet. Ist LTE nicht verfügbar, wird auf einen Standard mit geringerer Übertragungsgeschwindigkeit umgeschaltet. Im Auto können Sie selbstverständlich mit Ihrem Tablet oder mit dem Handy ins Internet gelangen. Sie benötigen dafür keinen Internetanschluss und keinen Surfstick. Allerdings sollten Sie auf eine gute Flatrate achten, damit Sie sparen können. Tablets und Handys mit LTE sind bereits im Kommen. Ist LTE verfügbar, gelangen Sie noch schneller ins Internet.

Denken Sie an Ihre Sicherheit

Ihre Sicherheit steht im Vordergrund. Sie sollten sich auf keinen Fall vom Fahren ablenken lassen. Sie sollten nur dann im Internet surfen, wenn Sie nicht am Straßenverkehr teilnehmen. Ob Ihr Beifahrer während der Fahrt im Internet surft, spielt keine Rolle, doch wichtig ist, dass Sie sich nicht ablenken lassen. Sie riskieren eine Geldstrafe und den Führerscheinentzug, wenn Sie während der Fahrt im Internet surfen.

Bild: panthermedia.net Tatjana Balzer